Haushaltshilfen

Kinderfrau


Kinderfrau Haushaltshilfe
Eine Kinderfrau betreut Kinder über einen längeren Zeitraum regelmäßig im Haus der Familie. Im Gegensatz zu einem Babysitter ist eine Kinderfrau häufiger in der Woche für die Betreuung der Kinder zuständig. Zu den Aufgaben einer Kinderfrau gehört die Betreuung der Kinder, das Kochen für die Kinder, das Bringen und Abholen zu und von der Schule oder sonstigen Betreuungseinrichtung und leichte Hausarbeit (z.B. den Wäschetrockner leeren, die Geschirrspülmaschine ausräumen, die Kinderzimmer gemeinsam mit den Kindern aufräumen etc.). Hausarbeit in etwas größerem Rahmen (Bügeln, Staubsaugen) ist Verhandlungssache und kann individuell vereinbart werden. Schwere Hausarbeit gehört regelmäßig nicht zu den Aufgaben einer Kinderfrau und geht meist zu Lasten der Kinder.

 

 

Welche Kosten entstehen für eine Kinderfrau?

 

Deshalb ist eine Kinderfrau in der Regel als geringfügig Beschäftige bei Ihnen angestellt. Je nachdem welche Arbeiten Sie bei Ihnen verrichtet – manchmal werden auch noch kleinere Hausarbeiten übernommen – liegt der Stundenlohn bei 7 bis 11 Euro netto. Hinzu kommen noch Steuern und sonstige Abgaben hinzu. Besonders einfach sind diese zu handhaben, wenn Sie die Kinderfrau auf Minijob-Basis auf 450-Euro-Basis oder auch – bei höherer Stundenanzahl - im Rahmen eines sog. Midijobs (450,01-850 Euro) beschäftigen.

 

 

Was müssen Sie bei der Auswahl einer Kinderfrau beachten?

 

Das wichtigste Kriterium ist das Vertrauensverhältnis – und zwar sowohl zu Ihnen als auch zu den Kindern. Wenn Ihre Kinder die Kinderfrau nicht mögen und auch als Regelgeber nicht akzeptieren, ist das Projekt sicherlich sofort zum Scheitern verurteilt. Da eine Kinderfrau in der Regel länger mit in Ihrer Familie drin ist, sollten Sie die Auswahl genau treffen. Sie sollten die Kinderfrau und vor allem auch ihre Wertvorstellungen genau kennenlernen. Immerhin erzieht sie Ihre Kinder mit – und sollte somit nicht völlig konträr zu Ihren Erziehungsmethoden sein. Sicherlich können Sie nicht erwarten, dass die Kinderfrau immer genau so handeln würde, wie Sie selbst, aber Sie müssen unbedingt mit den Unterschieden einverstanden sein und auch akzeptieren, wenn etwas anders passiert, als sie es wünschen. Sie müssen mit der Kinderfrau ein solches Vertrauensverhältnis aufbauen, dass auch Kritik angenommen und nicht übelgenommen wird.